Home

Über Imparat | Umwelt | Biophil | Problemlösung

Die Problemlösung

Problemlösung bedeutet zuerst die Problemerkennung und dann die Problembehebung. Eine geprüfte Lösung ist das Biophil-Schutzsystem - die Schadstoffmaskierung.
Problemerkennung Presse, Rundfunk und Fernsehen informieren häufig über schadstoffbelastete Gebäude. Möglicherweise haben Sie bereits Betroffene im Freundeskreis oder in der Nachbarschaft.

Ob tatsächlich bedenkliche Schadstoffkonzentrationen in der Raumluft und Materialien vorliegen, kann durch Messung von Handels- und Umweltlaboratorien, TÜV und Universitäten festgestellt werden. Hierfür gibt es verschiedene Methoden; zum einen die Bestimmung der Konzentrationen in der Raumluft, im Staub oder im Material und zum anderen lassen sich auch im menschlichen Körper die Schadstoffe durch Blut- und/oder Urintests belegen.

Werden die gemessenen Belastungen als zu hoch eingestuft, ist eine Sanierung anzuraten. Eine erfolgreiche Dekontamination mit einer sicheren Einhaltung von Sanierungszielwerten setzt eine hinreichende Gebäudeanalyse zur Erfassung aller relevanten Schadstoffquellen voraus. Basierend auf den Untersuchungsbefunden wird ein gebäudespezifisches Sanierungskonzept erstellt.

In den entsprechenden Richtlinien können die Richtwerte und Sanierungsvorschläge nachgelesen werden. Die Richtlinien wurden vom Deutschen Institut für Bautechnik herausgegeben.
Problembehebung Bei einem Sanierungsplan sollte stets die Entfernung der Schadstoffquellen - der Primärquellen - den Vorrang haben.

Da jedoch nicht immer das vollständige Entfernen von kontaminierten Bauteilen aus bautechnischen bzw. finanziellen Gründen in Frage kommt, werden heute bereits auch Versiegelungen vorgenommen. Hier spielen Anstrichsysteme eine große Rolle. Der Einsatz von Anstrichstoffen zur Vermeidung von Schadstoffemissionen verlangt den Nachweis der Wirksamkeit durch kompetente Forschungsergebnisse. Außerdem muss sichergestellt sein, dass aus dieser Beschichtung keine erneuten Schadstoffe oder gesundheitlichen Belastungen für die Menschen hervorgehen.

Das Biophil-Schutzsystem verfügt über diese Eigenschaften.

Es reicht dennoch nicht aus, nur die Schadstoffquellen zu bearbeiten. Stets sollte beachtet werden, dass im Laufe der Zeit andere Materialien die Schadstoffe aufgenommen haben können. Die durch die Ausgasung belasteten Materialien - die Sekundärquellen - können selbst wieder Schadstoffe ausgasen und müssen bei einer Sanierung unbedingt berücksichtigt werden.

Lassen Sie sich von Ihrem Gutachter beraten!
Impressum    Sitemap   
English
© IMPARAT 2007