Umwelt

Nachhaltiges Denken und Handeln sichert unsere Umwelt und Zukunft.

Umweltmanagement

Nachhaltigkeit durch Umwelt- und Qualitätsbewusstsein.

Umweltschutz ist für IMPARAT schon immer ein wichtiges Anliegen.

Mit der Einführung eines Umweltmanagementsystems als eines der ersten Unternehmen in Schleswig-Holstein und der Zertifizierung gemäß der EG-Ökoaudit-Verordnung in 1998 war IMparat ein Pionier in Sachen Umweltschutz.

Heute leben wir Umweltschutz durch unser integriertes Qualitäts- und Umweltmanagementsystem nach ISO 9001.

Durch dieses Managementsystem erreichen wir das Ziel, durch bewusste, kontinuierliche und nachprüfbare Maßnahmen den betrieblichen Umweltschutz zu optimieren. Beispielsweise kommt der von IMparat verwendete Öko-Strom zu 100%  aus umweltfreundlichen, erneuerbaren Energiequellen. 

Nachhaltigkeit ist ein wesentliches Anliegen für ein gesundes Leben auf unserem Planeten.

 

Anlagensicherheit

Nachhaltige Herstellung durch sichere, umweltgerechte Produktionsverfahren.

Für die Herstellung und Verarbeitung unserer Lacke und Farben gelten hohe Standards für Qualität und Sicherheit, die ständig weiterentwickelt werden.

Die Risiken für Mensch und Umwelt werden minimiert, indem unsere Produkte mit sicheren Verfahren und modernen Anlagen hergestellt werden.

Durch regelmäßige interne und externe Schulung und Weiterbildung sorgen wir dafür, dass unsere Mitarbeiter stets über die Anforderungen des Umweltschutzes und den aktuellen Stand der Sicherheitstechnik unterrichtet werden, denn nur informierte Mitarbeiter können unsere Ziele im Betrieb umsetzen.

Als Mitglied des Verbandes der Lackindustrie e.V. berücksichtigen wir die VdL-Leitlinien "Umwelt, Gesundheitsschutz und Sicherheit".

Produktverantwortung

Nachhaltigkeit durch verantwortungsvollen Einkauf.

Unsere Produkte werden täglich von Menschen verarbeitet und kommen insbesondere dort zum Einsatz, wo Menschen sich aufhalten, in Büros, Wohnungen und Häusern. Die Gesundheit des Menschen steht deshalb im Vordergrund.

Bei der Herstellung unserer Produkte streben wir in allen Bereichen unseres Unternehmens den Einsatz möglichst umweltschonender und umweltfreundlicher Stoffe an. Bereits beim Einkauf wird die Umweltverträglichkeit jedes Stoffes oder Produktes kritisch beurteilt. Diese Maßnahmen sind jedoch im Interesse unserer Kunden nur soweit realisierbar, wie die hohe Qualität unserer Endprodukte nicht beeinträchtigt wird.

Unser Ziel ist es zu beweisen, dass Produkte mit hoher Qualität wenig umweltbelastendes Potential haben können und gleichzeitig wirtschaftlich sind.

Imparat hat für viele Produkte die Umwelt-Produktdeklaration (EPD) erstellt. Die Umwelt-Produktdeklarationen bilden die Datengrundlage für die ökologische Gebäudebewertung nach DIN EN 15978 Nachhaltigkeit von Bauwerken - Bewertung der umweltbezogenen Qualität von Gebäuden - Berechnungsmethode. Sie basieren auf internationalen Normen (ISO 14025; ISO 14040ff) - sowie der Europäischen DIN EN 15804 und sind deshalb international abgestimmt. Sie sind als Nachweis für Umweltansprüche in der öffentlichen Beschaffung geeignet.

Link: https://ibu-epd.com/veroeffentlichte-epds/

Die Deklaration macht Aussagen zum Energie- und Ressourceneinsatz und in welchem Ausmaß ein Produkt zu Treibhauseffekt, Versauerung, Überdüngung, Zerstörung der Ozonschicht und Smogbildung beiträgt. Außerdem werden Angaben zu technischen Eigenschaften gemacht, die für die Einschätzung der Performance des Bauproduktes im Gebäude benötigt werden, wie Lebensdauer, Wärme- und Schallisolierung oder der Einfluss auf die Qualität der Innenraumluft.

aktuelle EPDs zu Imparatprodukten zum Download (Link setzen)

Produktentwicklung

Nachhaltigkeit durch intelligente Entwicklung.

Durch ständige Weiterentwicklung der Produkte und Produktionsverfahren vermeiden oder verringern wir umweltbelastende Emissionen und Rückstände. Unseren Kunden, den Profi-Malern, bieten wir zeitgemäße und umweltfreundliche Anstrichstoffe. Höchster Qualitätsstandard, Wirtschaftlichkeit und Umweltfreundlichkeit bestimmen die Zusammensetzung unserer Rezepturen. Dies erreichen wir durch permanente Entwicklung und enge Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten.

Schon bei der Produktkonzeption berücksichtigen wir, dass unsere Farben ein späteres Recycling des beschichteten Gutes nicht erschweren sollen. Darüber hinaus setzen wir, wo immer möglich, wiederverwendbare oder verwertbare Verpackungen ein. Damit folgen wir konsequent dem Grundsatz "Vermeidung vor Verwertung vor Beseitigung".

Ressourcenschonung

Nachhaltigkeit durch konsequenten Ressourcenschutz.

Beschichtungen mit unseren Produkten schützen Güter aller Art langfristig gegen Korrosion, Verfall und Verrottung und tragen damit wesentlich zum Umwelt - und Ressourcenschutz bei.

Schon bei der Produktion wollen wir den Rohstoffverbrauch durch Reduzierung und Recycling unserer Rückstände optimieren. Grundlage für ein effektives Recycling ist dabei die konsequente Rückstandstrennung.

Der Rohstoffverbrauch bzw. das Rückstandsaufkommen soll auch durch eine Optimierung der Produktionssteuerung (geringer Ausschuss) und die Herstellung von qualitativ hochwertigen Produkten (längere Lebensdauer) gesenkt werden. Darüber hinaus wird so sparsam wie möglich mit unserer Energie und unserem Wasser umgegangen. Des Weiteren sollen unsere Beschichtungsstoffe durch die Kunden umweltschonend und energiesparend verarbeitet werden.

Aktuell führen wir zur Ersparnis an Ressourcen ein freiwilliges Programm gemäß Energieaudit durch. Unterstützt durch externe Berater. Ziele sind unter anderem:

  • Energieeffizienz im Werk und den Produktionsabläufen
  • Modernisierung von Energieverbrauchern
  • Reduktion von Emissionen aller Art
  • Eigene Wasseraufbereitung
  • Programm zur Abfallvermeidung, Abfallwiederverwertung, Abfalltrennung
  • Internes Housekeeping zur Maßnahmenkontrolle
  • Führung eines Rohstoff und Gesetzeskatasters
  • Einsatz umweltgerechter Rohstoffe und Produkte
  • Verwendung von 100% Öko-Strom aus erneuerbaren Energiequellen

Umweltschutz im Dialog

Nachhaltigkeit durch offene Kommunikation.

Wir wollen einen offenen und sachlichen Dialog mit unseren Kunden, zuständigen Behörden und der Öffentlichkeit führen und stellen technische und umweltrelevante Informationen über unser Unternehmen und unsere Produkte zur Verfügung.

Wir sehen es als unsere Pflicht an, den Dialog mit den Kunden und der Öffentlichkeit fortzusetzen und zu intensivieren, um die Kenntnisse über Lacke und Farben und ihre sachgerechte Verwendung zu vertiefen. Die sichere Handhabung unserer Produkte wird durch eine offene Informationspolitik und intensive Betreuung unserer Kunden gewährleistet. Alle wichtigen Produkt- und Anwendungskenntnisse stehen zur Verfügung.